Kartoffelsuppe - Seelenfutter für kalte Wintertage

Eine seidig- wärmende Kartoffelsuppe - ganz einfach selbst gemacht. Du brauchst für 4 Personen:

5-6 große Kartoffeln

1 große Zwiebel

1/4 l Milch

1l Wasser

Etwas Butter

Ein paar Brotscheiben, am besten von altem Brot

Salz, Muskatnuss, Curry oder Chili je nach Vorlieben


Die kleingeschnittene Zwiebel wird in etwas Butter glasig gedünstet. Die geschälten und gewürfelten Kartoffeln dazugeben und mit Wasser und Milch auffüllen. Ca. 15min. weichkochen.

Währenddessen das Brot in Würfel schneiden und in Butter kross rösten. Dann die fertige Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Ich lasse immer ein paar Kartoffelstückchen ganz, das macht sich gut in der Suppe. Mit Salz und Gewürzen abschmecken, dann die Brotwürfel darüber geben.

Experimentiere auch einmal mit in einer Pfanne kurz und trocken gerösteten Sonnenblumenkernen oder Sesam. Das passt sehr gut zu Cremesuppen.